Koblenz-Bei-Nacht

Koblenz sucht die neue Harpye!

Moderatoren: Mage SL, SL

Koblenz-Bei-Nacht Themen

 
 Offline
Benutzeravatar
Sven Bothe
Ancillae
 
Beiträge: 129
Registriert: 01 Mär 2011, 13:43
Wohnort: Bonn

Re: Koblenz sucht die neue Harpye!

Beitragvon Sven Bothe » 18 Jun 2012, 17:30

Meine Gründe:

1)
Harpyien werden diejenigen Vampire, die am besten dem Volk aufs Maul schauen, d. h. im großen und ganzen die allgemeine Stimmung einfangen und aussprechen. Wenn sie das lang genug tun, wird es Konsens in der Domäne, dass was dieser Vampir sagt, die allgemeine Stimmung ist. In diesem Moment ist er Harpyie.

Wenn der Vampir zu häufig etwas sagt, das offensichtlich nicht der allgemeinen Stimmung entspricht, zerfällt der Konsens und die "Harpyie" verliert ihre Macht.

Diese schwierige Balance kann durch die monatlichen Abstimmungen abgebildet werden. Die Harpyien sind gezwungen sich genau zu überlegen, was wohl die allgemeine Stimmung ist, wenn sie ihre Macht behalten wollen.

2)
Es kann mehrere Harpyien geben. Sie können unterschiedlicher Meinung sein und gegeneinander arbeiten. Oder sie können sich abstimmen und die gleichen Meinungen publizieren (um ihnen größeres Gewicht zu geben) oder leicht abweichende (um verschiedene Strömungen zu vertreten), etc.

3)
Harpyie ist eine informelle Position, kein offizielles Amt. Die Listen passen für mich eher zum "unoffiziellen" Spielgefühl der Harpyien als die Abstimmungen.

Ich wäre auch sehr froh, wenn wir aufhören könnten, überhaupt über "Harpyien" zu reden. Wenn jemand meinen Chara jemals so bezeichnen sollte, dann wird er es jedenfalls bitter bereuen. Und ein Selbstbeherrschungs-Test ist dann allemal fällig. (Zumindest bei Charakteren, die das Wort aus der griechischen Mythologie kennen.)

Stattdessen geht es ja darum, die Meinungsträger in der Domäne zu identifizieren, die dadurch auch zu Meinungsbildnern werden können.

4)
Die Posten können aus verschiedenen Gründen schnell wechseln, weil Spieler mal eine Zeit lang nicht kommen können oder weil Charaktere sterben oder was weiß ich. Im Prinzip muss dann immer eine neue Abstimmung gemacht werden. Mit den Listen geschieht das ganz automatisch und mit geringerem Aufwand als alle Spieler für Abstimmungen zu versammeln.

Darüber hinaus gäbe es die Möglichkeit, dass die SL Spielern von etablierten Harpyien erlaubt trotz Abwesenheit eine eigene Liste zu publizieren. Ich könnte mir vorstellen, dass das unter Umständen ganz nützlich ist.

5)
Ich stimme dir zu Simone (auch wenn du das nur implizit gesagt hast), dass es sein kann, dass es Leute gibt, die sich eigentlich wie Harpyien verhalten, aber keine Zettel aufhängen. Es kann sein, dass Vampire sozusagen gegen ihren Willen zur Harpyie werden. Ich hoffe, dass dies kein Problem ist, wenn man die Listen nicht unter dem Titel "Harpien-Abstimmung", sondern "meine Meinung zur Domäne" aufhängt, wie unter 3) schon angedeutet.
Ich habe zumindest eher eine Hemmung mich für eine Harpyien-Abstimmung als Kandidat vorzuschlagen, als einfach mal eine Liste mit Meinungen auszuhängen.
Sollte das trotzdem der Fall sein, könnte die SL Spieler dazu "verdonnern" eine Liste mit Meinungen aufzuhängen.

6)
Wenn ein Charakter entscheidet, sich in Zukunft bedeckt zu halten, weil er die negativen Konsequenzen davon fürchtet, Meinungen zu veröffentlichen, dann kann der Spieler aufhören Zettel aufzuhängen (IT entspricht dem, dass er eben keine Meinungen mehr äußert). Mit der Zeit werden die anderen Charaktere ihn dann vielleicht nicht mehr als Harpyie sehen.

7)
Die SL verteilt den Status sowohl an die Meinungsträger als auch entsprechend der aus den Veröffentlichungen zu schließenden Meinungsbildner an die Vampire der Domäne.
Das entspricht viel besser dem System, dass die "Harpyien" nicht wirklich direkt Status verleihen oder entziehen können, sondern nur ihre Meinung äußern und je nach Meinung/Zustimmung der Domäne Status gewinnen oder verlieren.
Das schränkt hoffentlich auch das Risiko ein, dass jemand sagt "Dieser Vampir hat meinen Status gesenkt - dem zahle ich es heim!" Denn tatsächlichh hat dieser Vampir ja nur ausgesprochen was die meisten sowieso denken (sie haben ja zugestimmt!)

8)
Insbesondere wegen 7) ist es vielleicht nötig, immer nur die Liste als ganzes bewerten zu lassen.

9)
Eine Abstimmung zeigt nur ein Stimmungsbild in einem bestimmten Moment. Und wenn man die Spieler zusammentrommelt und abstimmen lässt ohne dass sie vielleicht lange drüber nachdenken könne ist das Ergebnis vielleicht auch eher zufällig. Die Listen ermöglichen es, dass Meinungsträger sich längerfristig etablieren, zu Meinungsführern und schließlich Meinungsbildnern werden.

Fazit:
Es gibt da bestimmt noch einiges Details, die man regeln müsste. Aber insgesamt scheint es mir ein stimmigeres und eleganteres System als Abstimmungen zu sein.

Und es gäbe auch immer etwas, worüber sich alle Spieler unterhalten könnten. ("Haben Sie gehört, was X über Y gesagt hat? Was halten Sie davon?") Wäre also auch dafür gut.

Viele Grüße,
Sven

P.S. Vielleicht sollte einer der Foren-Admins diesen Thread in eins der Diskussions-Foren verschieben?
P.P.S. Ich bin nächsten Spielabend (schon wieder) nicht da. :-( Ich kann die Diskussion daher derzeit leider nur im Forum führen.
Ich denke also spinn' ich.
 


 
Valesca
Neonate
 
Beiträge: 96
Registriert: 24 Feb 2011, 20:25

Re: Koblenz sucht die neue Harpye!

Beitragvon Valesca » 19 Jun 2012, 12:55

Sven, ich kann alle deine Punkte gut nachvollziehen, bis auf den, warum man das etablierte Wort "Haepyie" nicht auch benutzen sollte, da unterscheiden sich einfach unsere Sichtweisen, ABER

Ich hab nicht einen Punkt erkannt, der explizit dafuer spricht, dass sich die Leute selber nominieren sollen. Alle deine Punkte sind durch Fremdnomination abdeckbar, kein einziger bedingt, dass sich die Leute selbst zur Wahl stellen sollten. Im Gegenteil, wie du schon sagst, die Domaene entscheidet effektiv ob jemandes Meinung genug Gewicht hat, oder ob man ihm das verliehene Vertrauen eventuell sogar wieder entziehen kann. Das spricht in meinen Augen deutlich gegen eine Selbstnominierung. Und meine staerkste Befuerchtung, naemlich die, dass die Leute, die am dringensten Harpyie werden wollen und sich selbst nominieren wuerden, es oft am allerwenigsten sind, ist nicht entkraeftet.

Ich schlag mich daher auf Tobis Seite. Wie gehabt fremdwaehlen und die naechsten 3 bis 4 Monate intensiv beobachten. Denn da werden einige ehemalige Parkett-Tiger ihr halbes Jahr hinter sich haben, und das waere meiner Meinung nach schon ein deutlicher Gewinn fuer eventuelle Kandidaten. Gegen die plotbedingte, massive Charakter-Durchschnittsalter-Senkung kann man im Moment einfach nix machen ausser warten, dass wir ganzen Neunasen erwachsene Koblenzer Buerger werden ^^
Bye.
 



Vorherige

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron